Es war mega

8. April 2024
Ich weiß, eine Headline wie „Es war mega !“ reisst keinen Blumentopf aber es nutzt nun alles nix. Der Abendworkshop zum Thema „Urweiblichkeit“ war einfach mega. D. h. was vor Wochen durch Zuruf so ganz spontan seinen Weg gefunden hat, hat uns alle überrascht.


Wenn ich dran denke wie diese Abendworkshops vor zwei Monaten das Licht der Welt erblickt haben, und wie vorsichtig wir uns da hineingetastet haben, dann ist das, was wir letzten Donnerstag gemeinsam erlebt haben ein Quantensprung.

Von dieser Entwicklung bin ich selbst mehr als überrascht doch die Kraft des Feldes, die sich dort in der Kürze der Zeit geformt hat, ist wirklich beeindruckend.

Alle zwei Wochen ruft uns das Miteinander und das Morphische Feld !

Normalerweise wechselt sich dabei ein Abend der themenoffen ist, mit einem Abend ab wo wir uns eine inhaltliche Ausrichtung vornehmen. Dass wir uns letzten Donnerstag nun mit dem Thema „Urweiblichkeit“ auf den Weg gemacht haben, ist dabei einem Zufall geschuldet. Ich hab’ im letzen Workshop nämlich einfach mal in die Runde gefragt ob jemand ein Wunschthema hat. Und siehe da, die Antwort flog fast wie von selbst in die Mitte und lautete „Urweiblichkeit“.

Ur-Weiblichkeit ? Was ist das denn ?

Ich weiß damit kann man auf den ersten Blick vielleicht nicht so viel anfangen aber wenn man sich auf den Weg dorthin einlässt dann wird klar, es wird Zeit dem Weiblichen endlich auch in der Tiefe wieder auf die Spur zu kommen. Und genau das haben wir letzten Donnerstag auch gemacht.

Im Grunde wussten wir alle nicht wohin uns diese Reise führen würde. Wir wussten nur, das Thema ist wichtig, für uns selbst, und für alle mit denen wir an diesem Wendepunkt der Gezeiten gemeinsam unterwegs sind. Und genau so war’s dann auch.

Fragen über Fragen und Entlastung über Entlastung

Wenn ich diesen Abendworkshop mit den Terminen vergleiche, die bisher bereits stattgefunden haben, dann bleibt mir ehrlich gesagt heut’ noch der Mund offen stehen. Denn es ging de facto Schlag auf Schlag.

Seien es Fragen, Anregungen, Ergänzungen oder Herz Bekräftigungen, das Tempo war atemberaubend. Aber die Teilnehmer konnten das gut ab. Und der Ritt durch kollektive und individuelle Verletzungen des Urweiblichen wollte offensichtlich mit Kraft und Tempo gemacht werden.

Das Ergebnis war binnen kürzester Zeit eine Entlastung und Befreiung der Teilnehmer von der Schwere, dem Unrecht und der Dominanz des Patriarchalen, die vielen noch in den Zellen steckte.

Und genau so wurde der Weg dann auch frei, hin zu mehr Leichtigkeit, Kraft und Klarheit.

Wie geht’s nun weiter ?

Es wird zum einen einen weiteren Termin für einen Abendworkshop zum Thema „Urweiblichkeit“ geben. Zum anderen möchte ich, einer Anregung der Gruppe folgend in einer nächsten Runde dem Thema „Männlichkeit“ Raum geben.
Der Termin dafür wird der 2. Mai 2024 sein.

Der nächste Abendworkshop wird wie gewohnt wieder für alle Anliegen offen sein. D. h. da haben wir unterschiedliche Themen.

Der Termin dafür findest du hier:  Seminare

Ihr könnt’ Euch für diese Termine natürlich jetzt schon anmelden. Ich freu’ jetzt schon drauf wenn’s wieder heißt, Leinen los !

Liebe Grüße zu Euch, Anja

Comments are closed.